Unternehmensgeschichte Hayit Verlag

Hayit Medien Porträt und Verlagsgeschichte

Ertay Hayit, Verleger

Kurzvorstellung:

Hayit Medien, eine Unit von Mundo Marketing GmbH, ist ein Verlag für Sachbücher, nützliche Ratgeber und elektronische Medien in Köln. Als Studienverlag 1978 von Verleger Ertay Hayit gegründet, spezialisierte sich der Verlag in den Folgejahren auf Reiseratgeber.

Nach Übernahme zahlreicher Titel aus anderen Verlagen mit Reise- und Ratgeberliteratur Anfang der 1990er (Radwanderführer Rutsker Verlag, Übernahme Dreisam Verlag mit Reiseratgebern und Sprachführern, Urlaubsberater Bachem-Gruppe, Übernahme Mundo Verlags GmbH) war die Hayit Verlag GmbH einer der marktführenden Reiseverlage Deutschlands. Ende der 1990er Jahre konzentrierte sich der Verlag auf das Zeitschriften-Geschäft, ebenfalls im Reise- und Freizeitsektor, sowie auf Internet-Aktivitäten mit E-Shops den zu Zeitschriften.

Anfang des neuen Jahrtausends musste sich der Verlag aufgrund stark rückläufiger Anzeigenumsätze neu orientieren. Man begann den Aufbau einer Marketing- und PR-Agentur und spezialisierte sich auf Text- und Contentdienstleistungen.

Gegenwärtig positioniert sich der Verlag mit ausgewählten Ratgebern neu am Markt. Das aktuelle Verlagsprogramm umfasst eine Serie zum Thema Auswandern sowie praktische Ratgeberliteratur. Außerdem betreibt Hayit Medien nutzenorientierte Websites, darunter Reise-, Stadt- und Freizeitportale.

Verlagsgeschichte:

Im Oktober 1978 meldete der damalige Publizistikstudent Ertay Hayit den "Studienverlag Ertay Hayit" beim Kölner Gewerbeamt an. Vorher hatte er sein erstes Buch, einen Ratgeber zum Medizinstudium im Ausland, geschrieben. Mit der Herausgabe seines zweiten Buches, "Klagen und Studieren", wuchs der Verlag heran. Hayits Frau Ute, damals noch seine Freundin, half von Beginn an bei Lektoratsarbeiten. Auch der jüngere Bruder Mirza und dessen Frau Beate steckten ihre Arbeitskraft in den Verlagsaufbau. Selbst noch Studenten, spezialisierte sich das Vierer-Team auf Studienführer und Ratgeber zu Numerus-clausus-Alternativen. Außerdem bot Hayit Trainingskurse zu "Tests für medizinische Studiengänge" an.

Ab 1981 richtete sich der Verlag vornehmlich auf Reiseliteratur aus. Mit der ersten Reiseführer-Serie "Preiswert reisen" erschienen im Laufe der nächsten Jahre knapp 100 Bände speziell auf Urlauber zugeschnitten, die ein Reiseziel auf eigene Faust erkunden wollten.Im Jahr 1982 hatten Ute und Ertay Hayit ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und stiegen vollberuflich ins Verlagsgeschäft ein, 1985 folgten nach Studienabschluss auch Beate und Mirza Hayit. Der Verlag startete mit der Produktion des Reisemagazins "Reisefieber".

1986 wurde aus dem Studienverlag Hayit die Hayit Verlag GmbH. Gleichzeitig begannen die jungen Verleger mit einer neuen Reiseserie. Mit "Nützliche Reisetipps von A-Z" produzierten sie Informationslektüre über Urlaubsländer und -regionen.

1987 brachte Hayit Medien eine Kochbuch-Serie mit dem Titel "Köstlichkeiten aus aller Welt" heraus. Jedes Band präsentierte 100 Rezepte aus der typischen Küche eines Landes.

Bücher der Serie "Nützliche Reisetipps" sowie die "Preiswert Reisen"-Bände wurden Anfang 1990 auch ins Niederländische (ca. 70 Titel) und 1992 ins Englische (ca. 20 Titel) übersetzt. Mit Büros in Amsterdam und in New York und London schuf der Verlag sich dann einen internationalen Absatzmarkt.

Zu Beginn der 1990er Jahre übernahm die Hayit Verlag GmbH Programme anderer Verlage. Der auf Radwanderführer spezialisierte Rutsker Verlag wurde mit acht Titeln übernommen. Hayit kaufte den Dreisam Verlag inklusive seiner über 100 Titel (Ratgeberserien) auf.

Das Verlagsprogramm erweiterte sich um die Reihen "Reise-Sprachführer" und "Reiseratgeber". Außerdem bot man mit den Titeln der Serie "Informiert reisen" praktische Reisetipps für Städtetouren und Urlaubsregionen an. Die bisherigen Hayit-Serien "Köstlichkeiten aus aller Welt", "Studienführer" und "Liederbücher" wurden in das Programm des Dreisam Verlags eingegliedert. Der Verlag vertrieb ebenfalls einige Reisevideos.

1992 kamen 92 Titel der Serie "Urlaubsberater" aus der  Bachem-Gruppe in das Verlagsprogramm. Ein Jahr später übernahm Hayit den Mundo Verlag aus Leer und erbte über 50 Reiseführer. Mit diesem breiten Sortiment war die Hayit Verlag GmbH der drittgrößte Reiseliteratur-Anbieter in Deutschland.

1996 stiegen Mirza und Beate Hayit aus der GmbH aus und machten Karriere in anderen Verlagen/Unternehmen.

Das rückläufige Reisebuchgeschäft veranlasste die Verlagsgruppe 1997 auf die Zeitschriften-Produktion auszuweichen. Einige Reisebücher-Serien wurden eingestellt, dafür begann die Konzentration auf Reisemagazine. Die Zeitschriften "FERNWEH" und "Hayit Spezial" machten den Anfang, gefolgt von "Hayit Mallorca Extra", "Hayit Plus", "Köstlichkeiten aus aller Welt" und "RADTOUREN – Das Radreise-Magazin".

Gleichzeitig begann der Verlag 1997 auch mit Online-Aktivitäten. Es wurden E-Shops zu den Magazinen gestartet, die sich im Jahre 2001 zu contentorientierten Websites erweiterten.

Konjunktureinbrüche in der Reisebranche führten dazu, dass sich der Hayit Verlag ein zweites Standbein schaffen musste. Unter dem Namen Mundo Marketing GmbH wurde eine Public Relations-Agentur aufgebaut. Die Zeitschriften wurden eingestellt und das Unternehmen konzentrierte sich auf PR- und Marketing-Aktivitäten. Zusätzlich bot sich Mundo Marketing ab 2001 auch als Text- und Contentdienstleister an.

Gegenwärtig steht Hayit Medien auf zwei Beinen: Verlag und PR-Agentur. Das aktuelle Verlagsprogramm besteht aus drei Serien. Die Hayit Ratgeber umfassen hauptsächlich Bände zum Thema Auswandern, wie "Auswandern in die USA" oder "Auswandern nach Australien". Außerdem bietet der Verlag einige Reiseführer zu beliebten Urlaubszielen an, sowie mit Hayit Diskurs eine Reihe zu gesellschaftlich relevanten Themen.

Darüber hinaus betreibt Mundo Marketing elektronische Medien. Die ehemaligen Zeitschriften FERNWEH (www.fernweh.de) und Radtouren (www.radtouren.de) wurden zu Online-Portalen umfunktioniert. Das Segelportal www.fahrtensegeln.de rundet das Online-Angebot des Verlags ab.

Im Jahre 2007 gründete Hayit Medien die Stadt-Magazine www.koeln-magazin.info und www.berlin-magazin.info, die im Jahre 2008 um www.duesseldorf-magazin.info ergänzt wurden.

Startdatum für digitale Bücher, eBooks, war bei Hayit Medien das Jahr 2010.

Die Bildsysteme der Mundo Lebenswelten richten sich an Alten- und Pflegeheime. Diese visuellen Medien startete der Verlag 2012.

 

Adresse:
Hayit Medien / Mundo Marketing GmbH
Käulchensweg 54, D-51105 Köln
Tel. 0221/921635-0
Fax 0221/921635-24
E-Mail: kontakt@hayit.de

Blog von Ertay Hayit: www.medien-marketing-meinung.de

Weblinks:

Reise & Lifestyle

Outdoor & Reise

Stadtmagazine

Bücher

Marketing

Börsenblatt des deutschen Buchhandels, 6.7.1980, über den Verleger Ertay Hayit in der Serie "Kleinere Verlage"

PDF mit Klick aufs Bild

Studientips serienweise - Der Kölner Verlag Hayit

Deutsche Universitätszeitung 19/1980

PDF mit Klick aufs Bild

Touristik Journal Das Newcomer Porträt

Buchmarkt 5/1983

PDF mit Klick aufs Bild

... Ex-Reiseführer Verleger Ertay Hayit

Buchmarkt 11/2002

(PDF mit Klick auf das Bild)

Branchenmagazin Buchmarkt 8/2004

(PDF mit Klick aufs Bild)

Branchenmagazin Buchmarkt 1/2007
(PDF mit Klick aufs Bild)